//Gartentechnik.com

Gartentechnik Forum

Bufamot LogoSewiga Logo
Sewiga

//Gartentechnik.com - Online werben, vor Ort verkaufen

Home / Online werben, vor Ort verkaufen / Livepräsentation / Marketing – Wie kommen Besucher auf meine Homepage?


Marketing – Wie kommen Besucher auf meine Homepage?
Öffnen Sie die Startseite von Gartentechnik.com und geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Über die Postleitzahlensuche findet der Kunde seine Fachhändler vor Ort.

Über Suchmaschinen wie Google findet der Kunde bei Eingaben von Fachbegriff und Ort seinen Gartengerätehändler:

Google-Suche nach: Motorsäge und Kammerstein
Google-Suche nach: Rasenmäher und Erwitte
Google-Suche nach: Rasentraktor und Wien

Auch auf der Suche nach Gebrauchtgeräten wie Rasentraktoren oder Motorsägen findet der Kunde den Weg zu Ihnen. Zuerst gelangt er zum Gebrauchtgeräteportale //Gebrauchte.Gartentechnik.com und wird von da aus direkt zum Fachhändler geleitet.

Google-Suche nach: gebrauchter und Rasentraktor
Google-Suche nach: gebrauchte und Motorsäge
Google-Suche nach: gebrauchter und Häcksler

Über die Postleitzahlensuche auf Gartentechnik.de gelangt der Kunde zu einer Übersicht seiner örtlichen Fachhändler.

Gartentechnik.de wird über Suchmaschinen wie Google hervorragend gefunden:

Google-Suche nach: Rasenmäher
Google-Suche nach: Motorsensen
Google-Suche nach: Rasentraktoren

Sie finden Gartentechnik.de jeweils an einer der obersten Stellen, in den meisten Fällen auf Seite 1. Auch aus diesem Grund ist Gartentechnik.de Deutschlands größtes Gartenportal mit mehr als 250.000 Besuchern pro Monat. Gegenüber diesen Besuchern wird Gartentechnik.com beworben


Login
Benutzer:
Passwort:
Endress Doberschütz GmbH
Hartmut Müller lobt die Erfolge seiner Internet-Präsenz bei //Gartentechnik.com: "Seit wir Ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen können wir eine deutliche Zunahme von Kontakten und Anfragen in unserem Ladengeschäft durch persönliche Kundenbesuche und Telefonate verzeichnen."
//Gartentechnik.com-
Lizenzkostenrechner:
PLZ:

[entsprechend dem
Maximalradius von 50 km]